Wohlfuehlhof
Pressebericht_PRM

Die Fachzeitschrift Rhein Main Pferde hat in Ihrer Ausgabe Nr 11 vom November 2007 unseren Hof bewertet.

Zum lesen des gesamten Berichtes können Sie den Bericht durch anklicken der Vorschau als PDF- Datei herunterladen.

Nassauische

Artikel vom 12. Januar 2012,

Ein Dorado für Pferde im Schatten der Burg

Das 5 Sterne-Pferdeparadies an der Hohlenfels – Pension und Seniorenheim

Auf dem Weg zur Domäne Hohlenfels eröffnet sich unmittelbar vor der Ankunft an der Domäne der Ausblick über einen Ort, an dem sich Menschen – und auch Pferde wohl fühlen können.

 

Bild_Nassauische_Presse2

Ein idyllisches Plätzchen für Pferde ist der Wiesengrund unterhalb der Burg Hohlenfels. Foto: Kahl

 

Es wirkt beinahe wie in einem Gemälde, die Zeit scheint stillzustehen. Die Grüntöne des Waldes werden vom satten Grün der Wiesen und Weiden aufgelöst und fließen harmonisch ineinander. Es ist in der Tat paradiesisch, auch wenn ein Pferd vom Panorama vermutlich nichts hat. In dem riesigen Tal im Schatten der Burg Hohlenfels fühlen sich die Vierbeiner jedoch sichtlich wohl.

Die rund 65 Pferde "leben" auf dem "Hof Hohlenfels", einem Pferdepensionsbetrieb, der sich für artgerechte Pferdehaltung präsentiert. "Es sind in der Hauptsache Ruhestandspferde, die bei uns noch einen schönen Lebensabend verbringen. Das älteste Pferd ist 34 Jahre alt. Außerdem züchten wir in kleinem Rahmen und betreiben eine Fohlenaufzucht", erzählt Barbara Krön, die sich gemeinsam mit Ehemann Volker vor acht Jahren ihren Traum erfüllte, als sie den Aussiedlerhof im Blickfeld der Burg kauften und zu einer Pferdepension mit Bewegungslaufstall umbauten.

Das wesentliche Merkmal solch eines Bewegungsstalles ist die räumliche Trennung von Funktionsbereichen. Zum Hof gehören etwa 30 Hektar Weiden, die mit den Stallungen verbunden sind. Damit ist es für die Pferde jederzeit möglich, die schützenden Stallungen selbstständig aufzusuchen. Zudem verfügt der Hof über eine Reithalle und einen Springplatz.

Die 48-jährige Barbara Krön, gelernte Zahntechnikerin und Mutter von zwei Kindern, erzählt weiter: "Wir halten die Pferde ausschließlich in Gruppen, das heißt, jede Herde hat einen großen befestigten Auslauf mit Ruheräumen und im Sommer über Treibwege jederzeit Zugang zu den Weiden." Es war ihr Wunsch, mit der Einrichtung des Hofes einen Ort zu schaffen an dem ein Pferd noch – oder wieder ein Pferd sein darf.

Bietet die Domäne Hohlenfels mit ihren Ein- bis Achtbettzimmern, mit Tages- und Freizeiträumen, mit einem Gastronomiebetrieb, mit Zeltplatz, Sport- und Spielwiese sowie mehreren Grillplätzen den Menschen optimale Möglichkeiten, einen oder mehrere schöne Tage verbringen zu können, so ist der Hof Hohlenfels ein "Eldorado für Pferde". 

(rpk)

Artikel vom 12. Januar 2012,